Home » Testbericht Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin
Bathub Gin Gin

Testbericht Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin

Ein echter Bathtub Gin

Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin ist nicht nur ein außergewöhnlicher Bezeichnung für einen Gin sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion.

Wie der Name schon vermuten lässt kommt der Bathtub Gin aus dem regnerischen England. Dieser Gin wird auch eine sehr antike Art und Weiße produziert – dem Cold Compounding. Auch die Herstellungsmenge ist sehr gering und wird pro Charge auf 30 – 60 Flaschen limitiert.

Sale
Professor Cornelius Ampleforth's Bathtub Gin (1 x 0.7 l)
  • Da er in sehr kleinen Chargen von nur 30 bis 60 Flaschen gleichzeitig hergestellt wird, trägt er den Beinamen "Ultra small batch Gin".
  • In der Nase würzig und floral, mit deutlichen Noten von Wacholder, Kardamom, Getreide und Orangeat.
  • Am Gaumen dick, ölig, bodenständig und sehr vollmundig mit Aromen von Wacholder, Kardamom, Kiefernharz und Orangenschale.
  • Im Abgang ist dieser Gin leicht würzig, etwas hölzern und lange präsent mit Tönen von unterschiedlichen Fruchtschalen.
  • Herkunft: England

Die Flasche liegt hier bei Amazon zwischen 38 – 48 Euro, oft ist dieser Gin auch im Angebot erhältlich – also wenn man einmal nur den teuren Preis angezeigt bekommt lohnt es sich also auch mal den Gin auf die Amazon Watchlist zu packen!

Für Das Geld bekommt man 700 ml Gin die es in sich haben. Der Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin wird in England.



Der Name Bathtub Gin kommt eigentlich von der damaligen Herstellungsmethodik. Hier wurde wirklich in Badewannen der Gin angesetzt und produziert. Das ist natürlich heute nicht mehr der Fall und der Gin wird nun in speziellen Behältern produziert – aber dennoch hat diese Hintergrundinformation irgendwie einen seltsamen Beigeschmack.

Der Gin besteht aus einer Reihe hochwertiger Botanicals die dem Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin ein besonderen Geschmack verleiht. Unter anderem sind hier Wacholder, Kardamom und Kiefernharz enthalten was dem Gin einen sehr würzigen Geschmack gibt.

Aber was kann Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin?

Beim Nosing überzeugt der Gin mit einen warmen Aroma wo Kardamom und Wacholder den Ton angeben. Gefolgt von einem frischen Geruch der wahrscheinlich auf die Orange zurückzuführen ist.

Beim Tasting tue ich mich schwer das richtige Tonic Water zu nehmen. Ich entscheide mich also den Professor Cornelius Ampleforth’s Bathtub Gin ohne Tonic Water zu testen und meine Geschmacksnerven die Möglichkeit zu geben, den Gin pur testen zu können. Der Gin schmeckt sehr floral mit einer sehr herben Note – im Abgang merkt man sehr deutlich den Wacholder und auch wieder einmal das Aroma des Kardamoms.

Er gehört wahrscheinlich in die Kategorie Floral aber Herb – kein spritiger Beigeschmack! Ein toller Gin der aufgrund des Herstellungsverfahren in jeder Ginsammlung zu finden sein sollte.

Alkolgehalt: 43,3%

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier eine Kommentar

sieben − 3 =