Home » Interview mit FERDINAND’S Saar Dry Gin
Gin Interviews

Interview mit FERDINAND’S Saar Dry Gin

Ich freue mich euch heute ein Interview mit FERDINAND’S Saar Dry Gin vorstellen zu dürfen. Dieser Gin beinhaltet ein besonderes Botanical welches den Gin ein einzigartiges Aroma verleiht.

Ferdinands Saar Dry Gin Homepage

w_Ferdinand_Picture_Bar

Ginnatic: Wie entstand die Idee den FERDINAND’S – Saar Dry Gin zu erschaffen?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Hinter Ferdinand’s Saar Dry Gin stehen Andreas Vallendar mit seiner Avadis Brennerei aus Wincheringen bei Saarburg, Dorothee Zilliken vom VDP Weingut Forstmeister Geltz-Zilliken in Saarburg und die beiden Brüder Denis Reinhardt und Erik Wimmers von Capulet&Montague aus Saarbrücken.

Unabhängig der gemeinsamen Freundschaft waren sich alle aufgrund ihrer Gin-Leidenschaft auf Anhieb einig: Sie wollen einen Gin herstellen, der die eigene Region mit all ihren Highlights widerspiegelt, dabei soll die Qualität im Vordergrund stehen. Für die Infusion im Gin werden ausschließlich die hochwertigsten Spät- und Auslese-Trauben der großen Lage Saarburger Rausch verwendet.

Ginnatic: In welchen Jahr wurde der erste FERDINAND’S – Saar Dry Gin destilliert?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Die ersten Flaschen Ferdinand’s wurden 2013 abgefüllt.

Ginnatic: Was ist das Geheimnis des FERDINAND’S – Saar Dry Gin?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Geheimnisse gibt es keine, aber Grundsätze, mit denen konsequent gearbeitet wird. Der Fokus des Gins liegt auf der hohen Qualität der Rohstoffe und deren Regionalität. Mit Sicherheit sind Riesling-Trauben im Gin etwas neues, doch der florale Geschmack gibt uns recht, auch über die Double Gold Medaille bei der World Spirits Competition in San Francisco und weitere Auszeichnungen haben wir uns sehr gefreut. Die restsüßen Rieslinge von der Saar sind nicht nur weltbekannt für ihre Eleganz und strahlende Frucht, ihre Trauben weisen auch das höchste Maß an Extraktdichte auf, welches den Saar Dry Gin elementar veredelt und ihm in der Nase umd am Gaumen seine einzigartige Note verleiht.

w_Ferdinand_Picture_BotanicalsBottle

Selektiv handgelesene Riesling-Trauben des Weinguts Zilliken aus Schiefer-Steillagen der großen Lage Saarburger Rausch machen Ferdinand’s Gin zum einmaligen Erlebnis. Die Handwerkskunst unseres Master Distillers Andreas Vallendar und über 30 fein abgestimmte Botanicals aus den Weinbergen und eigenem Anbau garantieren ein hochwertiges Produkt aus der Saar-Region und stehen für höchsten Trinkgenuss.

Übrigens ist der königlich-preußische Forstmeister Ferdinand Geltz nicht nur Namensgeber unseres mit Riesling-Trauben infundierten Saar Dry Gin, sondern auch geschichtsträchtiger Mitgründer des VDP Mosel-Saar-Ruwer.

w_Ferdinand_Picture_Tractor

Ginnatic: Welches Tonic Water könnt ihr in Verbindung mit eurem Gin empfehlen? Gibt es hier ein spezielles oder sind hier alle Tonic Water bestens geeignet?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Doctor Polidori Tonic Water oder Fever Tree Mediterranean passen perfekt zu Ferdinand’s, der florale Gin-Geschmack harmoniert mit den Kräutern im Tonic. Es ist besser, trockene Fillers mit reduziertem Zuckeranteil zu verwenden, damit der besondere Gin-Geschmack und die zahlreichen Botanicals optimal zur Geltung kommen und nicht unterdrückt werden. Tonic Water, mit dem uns Ferdinand’s Saar Dry Gin nicht schmeckt, haben wir auf dem Markt aber noch nicht entdeckt.

Ginnatic: Gibt es einen Gin Cocktail mit dem der FERDINAND’S – Saar Dry Gin besonders gut harmoniert?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Unheimlich viele. Wir haben von großartigen Bartendern aus Berlin, München, Köln, London, Tokio, Sydney, Amsterdam (und und und) grandiose Rezepte mit unheimlich raffinierten Rezepturen und Ideen geschickt oder zum Probieren bekommen.

Im „Heimgebrauch“ lieben wir Klassiker wie Martini, Sour, Smashes, oder Gimlet und peppen diese mit selbstgemachten Zutaten und neuen Kombinationen mit unseren Botanicals auf. Beispielsweise ein Martini mit mazerierten Quitten aus dem Obstgarten hinter unserer Brennerei und einem Schuss Riesling oder ein Sour mit hausgemachtem Riesling-Sirup, Drinks mit Zitronenthymian oder Lavendel.

w_Ferdinand_Picture_Wineyard

Ginnatic: Gibt es ein Gewürz, Obst oder Gemüse welches optimal in einen Gin Tonic mit dem FERDINAND’S – Saar Dry Gin harmoniert?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Zum Einstieg empfehlen wir einen Ferdinand’s Gin&Tonic mit Thymian und Zitronenzeste oder auch mit einer Birnenscheibe. Bei über 30 Botanicals im Gin gibt es viele tolle Kombinationen auszuprobieren!

Ginnatic: Wie trinkt Ihr euren Gin?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: siehe Frage oben 🙂

Ginnatic: Was unterscheidet euch von anderen Gin-Sorten auf dem Markt?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Der besondere Geschmack und die Infusion von Riesling-Trauben.

w_Ferdinand_Picture_Distillation

Ginnatic: Was wollt ihr den Lesern meines Blogs noch mit auf dem Weg geben?

FERDINAND’S Saar Dry Gin: Hallo Besucher von Max Blog, danke fürs Lesen!

Ihr seid in der glücklichen Lage aktuell unzählige verschiedene Gins genießen zu können. Sorgt für mehr Spaß, achtet auf die verschiedenen Botanicals, geschmackliche Harmonien und eine hochwertige Herstellung. Ewiger Trinkspaß wird euch gewiss sein. Scheucht euch nicht davor, eigene Sirups herzustellen oder neue Geschmackskombination auszuprobieren.

Viel Spaß dabei und bis zum nächsten Ferdinand’s Saar Dry Gin.

w_Ferdinand_Picture_SaarburgerRausch

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier eine Kommentar

zwölf − 12 =