Home » Interview mit „Berliner Brandstifter“
Gin Interviews

Interview mit „Berliner Brandstifter“

Ich freue mich euch heute ein Interview mit meinem Berliner Liebling präsentieren zu dürfen. Mittlerweile ist der Berliner Brandstifter eine bekannte Größe innerhalb der Gin Szene. Ich habe einige Fragen an das Team von den Berliner Brandstifter stellen dürfen. Hierfür herzlichen Dank. In wenigen Tagen findet ihr ebenfalls einen umfassenden Testbericht zum Gin.

Ginnatic: Wie entstand die Idee den Berliner Brandstifter Gin zu erschaffen?

Berliner Brandstifter: Die Idee entstand an einem frühen Sommermorgen in Berlin… die Sonne ging auf, die Clubber kamen aus den Clubs, andere kauften Zeitungen zum Frühstückskaffee, gingen joggen oder machten sich auf den Weg zum See. Es roch nach Sommer in der Stadt und ich wollte das Gefühl und den Geruch festhalten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir unseren Kornbrand seit 3 Jahren auf dem Markt. Ich wollte unser 7fach gefiltertes Weizendestillat aus bestem deutschen Weizen als Basisalkohol für den Gin verwenden und ihn mit Blüten aus Berlin verfeinern. Deshalb habe ich bei einem Bauern in Berlin/Gatow Botanicals anbauen lassen, um mit diesen Blütendestillaten genau den Geruch und Geschmack von Sommer in unserem Gin festzuhalten.

abfüllen berliner brandstifter

Ginnatic: In welchen Jahr wurde der erste Berliner Brandstifter Gin destilliert?

Berliner Brandstifter: Die ersten Botanicals wurden 2012 geerntet und im selben Jahr destilliert. Die ersten Flaschen haben wir 2013, auch im Sommer, auf den Markt gebracht.

Ginnatic: Was ist das Geheimnis des Berliner Brandstifter Gin?

Berliner Brandstifter: Ich glaube, dass der Geschmack – von Blüten und Früchten – einzigartig ist und der Kunde somit ein sehr schönes und besonderes Geschmackserlebnis hat.

Handabfüllung_Verschliessen

Ginnatic: Welches Tonic Water könnt ihr in Verbindung mit eurem Gin empfehlen? Gibt es hier ein spezielles oder sind hier alle Tonic Water bestens geeignet?

Berliner Brandstifter: Grundsätzlich finde ich, dass jeder das subjektiv für sich entscheiden sollte. Das ist genauso wie bei einem Steak (roh, medium, rare) und welche Beilagen man bevorzugt.
Wir arbeiten aber grundsätzlich sehr gerne mit Thomas Henry und Fever Tree zusammen, da wir finden, dass die Tonics super gut passen. Zum Beispiel Fever Tree Mediterrenean oder Thomas Henry Tonic Water.

Etikettieren

Ginnatic: Gibt es einen Gin Cocktail mit dem der Berliner Brandstifter Gin besonders gut harmoniert?

Berliner Brandstifter: Es gibt da sehr viele leckere Kreationen von Bartenders. Pablo vom Katerschmaus/Katerblau hat zur Bar Convent beispielsweise diesen sehr fruchtigen Cocktail kreiert, wo Besucher teilweise 3-4 Mal wieder zu uns kamen und sagten, dass es ihr Lieblingscocktail sei. Das Rezept habe ich hier mal für euch aufgeschrieben:

HERTHA HEUWER
1 Löffel Holunderbeerenmus | 6 cl Berlin Dry Gin | 2 cl Zitronensaft | 1 cl Zuckersirup| Assam Pfeffer und Kardamom | 2-3 Stängel Thymian
Alle Zutaten kräftig mit Eis shaken und dann in einen Tumbler geben. Auf crushed ice doppelt abseihen. Das Glas vollständig mit crushed ice auffüllen und mit zerstoßenem Assam Pfeffer und Kardamom bestreuen, Thymianzweig als Garnitur.

Gibt es ein Gewürz, Obst oder Gemüse welches optimal in einen Gin Tonic mit dem Berliner Brandstifter Gin harmoniert?

Berliner Brandstifter: Wir empfehlen eine Orangenzeste, weil diese perfekt mit dem floralen und fruchtigen Geschmack unseres Gins harmoniert.

Laborinstrumente

Ginnatic: Wie trinkt Ihr euren Gin?

Berliner Brandstifter: Ich trinke Gin generell auch gerne pur oder mit Soda, um den Geschmack richtig zu genießen… außerdem ist das gut für die Figur ;).

Ginnatic: Was unterscheidet euch von anderen Gin-Sorten auf dem Markt?

Berliner Brandstifter: Ich finde es gibt einige schöne Gins und ich freue mich, dass deutscher Gin auch international immer mehr ein Thema wird. Ich denke das liegt daran, dass es sowohl vom Design als auch vom Inhalt tolle und außergewöhnliche Produkte gibt. Die Unterschiede findet der Kunde meistens selber heraus und kann deshalb am besten beurteilen was zu ihm passt.

Ginnatic: Was wollt ihr den Lesern meines Blogs noch mit auf dem Weg geben?

Berliner Brandstifter: Wir freuen uns, dass die Anzahl an Interessenten für deutschen Gin jährlich steigt, was auch daran liegt, dass ihr (Blog-Leser) auch immer wieder was Neues ausprobiert.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr einige der vielen schönen Kreationen ausprobiert, die man mit unserem Gin machen kann. Einiges Schönes findet ihr auch auf unserer Website www.BerlinerBrandstifter.com

Ich wünsche Euch ein gesundes 2016 und dass ihr ab und zu Zeit findet mit einem guten Gin über den Sinn (Gin) des Lebens zu sinnieren.

Ginnatic: Danke für die ausführliche Beantwortung der Fragen! Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und ein erfolgreiches 2016!

Über den Autor

GinMaster

Aus Liebe zu einem guten Gin Tonic!
Ginnatic - aus einer Schnapsidee entstanden!

Kommentar hinzufügen

Hinterlasse hier eine Kommentar

19 − elf =